Sie haben jede Menge Stoff im Kopf!

Hier stellen wir Euch die Start-ups des Pilotprojektes 2020 vor.

Die zugelassenen Teams kommen aus sehr unterschiedlichen Bereichen:
Von klassischen Modelabels, über (technische) Textilien und E-Commerce bis hin zu Upcycling und Smart Textile.

Ihre Gründungsvorhaben befinden sich auf unterschiedlichen Stufen der Implementierung, von den ersten Schritten der Ideenfindung bis hin zu bereits bestehenden ausgereiften Geschäftsmodellen. Um somit allen Ansprüchen gerecht zu werden, stehen den Teilnehmern ein umfangreicher Pool an Coaches und Mentoren zur Verfügung.

Durch erfolgreich absolviertes Programm machen die Teilnehmer einen großen Schritt nach vorne, um dann mit ihrem Geschäftsvorhaben durchstarten zu können.

Start-Up

Die Start-ups

Start-up achahha

ACHAHHA

Nahtlose Strickteilen ohne Verschnitt, aus nachhaltigen oder recycelten Materialien, die komplett regional in Deutschland produziert werden.

start-up e.lui produkt und logo

e.lui – dress like your dog

e.lui, Partnerlook für modebewusste Hunde und Ihre stolzen Herrchen. Ob zu einer Familienfeier, bummeln in der Stadt oder der übliche Spaziergang, kann das Duo ein extravagantes Erscheinungsbild abgeben in dem es die gleichen Looks trägt. Mit nachhaltigen Produkten soll das Duo auf den deutschen Straßen ein Blickfang werden.

start-up GYMPYM logo

gym pym

Die waschbaren, antibakteriellen und beschichten Taschen für den Besuch des Fitnessstudios.

gym pym strebt die Entwicklung multifunktionaler Softgoods Produkte an, die durch ihren modularen Aufbau begeistern und mit optimalen Lösungen der Bedürfnisse während des Trainings überzeugen.  

Das Produkt ist unisex im minimalistischen Design – zeitlos und neu, Bluesign approved, nachhaltig produziert und recyclebar.

start-up HTB logo

Half The Battle (HTB)

Half The Battle bietet über eine Value-as-a-Service Plattform Designerkleidung von weltbekannten Luxuslabels zum leihen an – europaweit erstmalig für Männer.   
Unseres Ziel ist nicht nur, einen ganzen Markt zu revolutionieren – sondern vor allem das Leben jedes einzelnen ein Stückchen schöner zu machen. Unabhängig vom Preis. 

Ice Coat

Der Ice Coat ist ein Mantel für Shisha Eis-Bazooka. Dieses Besteht aus Neopren und soll in großen Losgrößen und in speziellen Designs genäht werden. Diese werden dann über Großhändler, eigenen Online Shop und Amazon direkt verkauft.

Start-Up Lefteries

Lefteris 

Wohin mit dem klassischen Dreigespann bestehend aus Smartphone, Schlüssel und Portemonnaie, wenn der Mann unterwegs ist? Das Resultat kennen viele Männer genau: Volle Hosentaschen, keine Bewegungsfreiheit und kein Freiheitsgefühl.

Wir bringen die Akzeptanz der Umhängetasche und Handtasche für den Mann zurück, mit der er sich identifiziert und seine Individualität entfaltet.

start-up MelinaBucher produkt und logo

Melina Bucher

Das Label Melina Bucher denkt Luxusmode neu. Seit 2019 entwickelt sie Handtaschen, die feinste Handwerkskunst und intelligentes Design mit Empathie und Nachhaltigkeit verbinden. Alle Produkte werden in kleinen europäischen Manufakturen von Hand gefertigt. Das Label hat das Ziel, Wegbereiter für eine ehrliche, transparente Luxusmode zu werden. 2020 ist die Einführung einer Accessoireslinie aus innovativen Materialien geplant.

start-up nimamu

NIMAMU 

Mit NIMAMU wollen wir das Angebot von nachhaltiger und modisch ansprechender Sportbekleidung für Männer erweitern. Im nächsten Schritt übernehmen wir durch eine transparente Wertschöpfungskette mit ressourcenschonenden Rohstoffen Verantwortung die Textilbranche ein kleines Stück in Richtung der nachhaltigen Slow Fashion zu bewegen. 

 

PERMANT

Eine permanent verfügbare Kollektion von zeitloser Männerbekleidung, gemacht aus robusten Stoen. Kleidung die gemacht ist um möglichst lange zu halten, aus nachhaltigen Stofen und made in Europe.

Diese Chance möchte ich nutzen dem Mann eine coole, nachhaltige Marke zu bieten zu der er immer wieder zurückkehren kann!

start-up Stillvergnügt

Stillvergnügt

Stillvergnügt – Nachhaltige Stillwäsche, die mehr kann – wir entwickeln die Wäsche, die stillende Mamas sich wünschen.

Als ich letztes Jahr meinen Sohn bekam, wünschte ich mir eine Unterwäsche, die mehr kann, als nur zum Stillen geöffnet zu werden. Ständig verrutschte Stilleinlagen, Milchflecken auf der Kleidung und nichts passte richtig. Das geht besser, dachte ich mir. Und entwickle eine Wäsche, die Mütter ihren Still-Alltag unbeschwert genießen lässt und auf diskrete Art und Weise vor Milchflecken schützt.

start-up Stoppies logo

Stoppies 

Babys und Kleinkinder verlieren häufig ihre Socken, ob beim Spielen, Strampeln oder Krabbeln. Als Vater zweier Kinder kenne ich das Thema selbst sehr gut. So kam die Idee zu Stoppies, neuen und cleveren Söckchenüberziehern, damit „die Babysocke endlich hält“. Die Stoppies sollen ein echtes Elternproblem lösen und als Must-Have für werdende und junge Eltern etabliert werden. Für unsere Kinder wollen wir nur das Beste, daher sollen die Produkte stylisch aussehen, in Europa gefertigt, mit nachhaltigen Materialien produziert und plastikfrei verpackt werden. 

talithakumi 

Ich will die Stickerei von ihrem angestaubten Image befreien und zeigen wie wahnsinnig viele Möglichkeiten, diese Technik für jeden bietet.

Gerade die Kombination aus Designkompetenz und technischem Know-How ist im Textilbranche noch nicht abgedeckt. Ich bin der Meinung, dass man dadurch Stickerei sowohl modern, als auch nachhaltig produziert werden kann.

Start-Up Valleys & Hills

Valleys & Hills 

Herkömmliche Campingprodukte enthalten meist viel Plastik, gehen schnell kaputt und haben oft schon eine Weltreise hinter sich, bis sie überhaupt mit auf Reisen genommen werden können. 

Mit Valleys & Hills möchten wir diesen Widerspruch auflösen. Wir wollen Produkte fürs Camping & Vanlife entwickeln, die nicht nur schön sind, sondern auch nachhaltig. 

start-up verdonna produkt und logo

verdonna 

Verkauf fairproduzierter Alpakatextilien aus Peru, handgefertigt von Handarbeiter*innen. 

Mit dieses Start-up möchte ich die abgelegenen Gemeinden in den Anden unterstützen, indem ihre Arbeit fair entlohnt und wertgeschätzt wird. Die Produkte, sind exklusiv, hochwertig und nachhaltig. 

Start-up woollaa

Woollaa

Wir wollen eine voll digitalisierte On-Demand Lieferkette für Strickprodukte aufbauen, in der Designer, Hersteller und Konsumenten miteinander verbunden sind. Mit unserem Prototypen woollaa.com können Kund*innen heute schon modularisierte Design-Editionen personalisieren und mit einem Klick auf eine industrielle Strickmaschine laden.

Durch unsere On-Demand-Technologie wird ein Kleidungsstück erst dann hergestellt, wenn es bereits verkauft ist. So können unsere Kunden ihr Risiko minimieren und den Textilabfall sowie die Lagerkosten auf »0« setzen.

start-up zurück produkt und logo

ZURÜCK 

Mit ZURÜCK möchten wir Textilupcycling als echte Alternative zu neuen Produkte etablieren.

Wir glauben an das Prinzip der abfallfreien Kreislaufwirtschaft. Deswegen gestalten wir Produkte aus ausgemusterten Textilien für Hotels und Restaurants. Durch Upcycling wollen wir wertvolle Ressourcen sparen. Mit den Produkten selbst wollen wir Wegwerfprodukte durch Mehrweglösungen ersetzen. 

Zum Archiv

Hol dir den Näh(r)stoff
für deine Textilvision!